Park Inn by Radisson Residence Riga Barona

Krisjana Barona iela 40 Riga LV-1011 Riga Lettland +371 6331 5777
X

You can search by....


City, State

Country

Address

Hotel Name

Zip or Postal Code

... and more. Keep typing to refine search.

Zentralmarkt Riga

Auf dem Zentralmarkt von Riga findet man Hanfsamenbutter, Schweineschnauze, Belaši Teigtaschen, das lettische Getränk Kwass und andere interessante Lebensmittel. Dort kann man mit den Verkäufern feilschen, ein einzigartiges Einkaufserlebnis genießen und die Architektur bewundern. Schon aus der Ferne kann man erkennen, wie die Eisenbahnbrücke und die Kuppeln der Hangars oder Hallen des Zentralmarktes miteinander harmonieren. Das Marktgelände und die Hallen sind unablässig vom geschäftigen Treiben des Kaufens und Verkaufens erfüllt.

Der Rigaer Zentralmarkt wurde im Herbst 1930 eröffnet und galt zu dieser Zeit als der größte und modernste Markt der Welt. Heute ist er wegen seiner besonderen Atmosphäre und des lebhaften Handels bekannt und beliebt. "Kosten Sie doch einmal!“ Die Verkäufer geben Ihnen etwas Käse zum Probieren. "Für mich die Hälfte dieses Stückes, bitte. Ich bin der einzige in der Familie, der das isst, aber mir schmeckt es wirklich gut“, sagt ein Kunde. Die Markthallen sind der richtige Ort, um frische und ökologisch angebaute Lebensmittel von lokalen Erzeugern zu erwerben. Achten Sie auch auf die Architektur der Hallen, die ursprünglich als Zeppelin-Hangars genutzt wurden. "Kaufen Sie unser luftiges Gebäck“ – lockt eine Anzeige – das sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Wer nicht zum Einkaufen hierher kommt, findet vielleicht Interesse an den Lagerhäusern aus roten Ziegelsteinen, die einst von berühmten europäischen und russischen Architekten entworfen wurden. Auch die Keller des Zentralmarktes sind interessant.

Auch wenn auf dem Zentralmarkt von Riga oft sehr großer Andrang herrscht, ist er doch mindestens einen Besuch wert. Die Einwohner Rigas besuchen ihn oft und gern. Sie schätzen ihn und nennen ihn liebevoll den „Bauch“ oder „Magen“ der Stadt. Der Markt ist auch ein historisch einzigartiger Teil Rigas. Als der Zentralmarkt am 2. November 1930 eröffnet wurde, war er der größte und modernste Markt der Welt.

Der Stadtrat von Riga beschloss 1922, einen zentralen Lebensmittelmarkt in der Stadt zu bauen. Die Regierung kaufte Zeppelin-Hangars, die von der Armee des deutschen Kaisers nach dem 1. Weltkrieg verlassen worden waren. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1924. Unter den Hallen wurden Keller aus Beton gebaut, sodass eine zwei Hektar große unterirdische Stadt mit Korridoren mit einer Gesamtlänge von 337 Metern entstand. 1938 konnten in 27 Tiefkühlräumen bis zu 310.000 Kilogramm Ware untergebracht werden. Drei Tunnel führten zu Zugangswegen zum Kanalufer. Die Waren wurden mit Lastenaufzügen an die Oberfläche befördert.

Ähnlich wie an anderen Handelsplätzen dieser Art, wie z. B. in den engen Straßen von Mailand, sollten Besucher des Zentralmarktes von Riga stets ihre persönlichen Wertgegenstände im Auge behalten.

Entfernung vom Hotel: 1,1 km

Öffnungszeiten:
Außenbereich des Marktes
07. 00 bis 18. 00 Uhr (Di. bis Sa.)
07.00 bis 17.00 Uhr (So. bis Mo.)

Markthallen
07.00 bis 19.00 Uhr (Di. bis Sa.)
07.00 bis 17.00 Uhr (So. bis Mo.)

Putztag: jeweils am letzten Montag des Monats bis 15.00 Uhr